EVENTS

Forschung trifft Praxis: Wie können Wissenschaftler*innen zur Wissenschaftskommunikation motiviert und befähigt werden?

13.12.2023

Online

Am 13. Dezember 2023 von 12 – 13:30 Uhr hat die Transfer Unit zum digitalen Lunchtalk eingeladen. Welche Barrieren hindern Wissenschaftler*innen daran, Wissenschaftskommunikation zu betreiben, welche Motivationsfaktoren und Anreize bewegen sie dazu, ihre Forschung zu kommunizieren, und welche Kompetenzen sind für eine gute Wissenschaftskommunikation notwendig? Das haben Friederike Hendriks, Lennart Banse und Julian Fick von der Nachwuchsforschungsgruppe FourC (Technische Universität Braunschweig) im Auftrag der Transfer Unit analysiert. 

Im Rahmen des Lunchtalks haben die Autor*innen zunächst die Ergebnisse ihres Forschungsüberblicks vorgestellt. Co-Autor Julian Fick hat im Anschluss einen tieferen Einblick in die Forschung zu Wisskomm-Trainings gegeben und von seinen eigenen Wissenschaftskommunikationstrainings berichtet, die er für Studierende an der Technischen Universität Braunschweig anbietet. 

Aus der Wissenschaftskommunikationspraxis waren in diesem Lunchtalk Elisabeth Jurack von der Universität Bonn und Lisa Birnbaum von der Universität Erlangen-Nürnberg zu Gast. Elisabeth Jurack ist professionelle Wissenschaftskommunikatorin und hat von ihren eigenen Erfahrung berichtet Wissenschaftler*innen zur Kommunikation zu motivieren und dabei zu unterstützen ,  Sie bestätigt, dass positive Erfahrung mit Wissenschaftskommunikation ein wichtiger Motivationsfaktor sind, negatives Feedback allerdings, wie z. B. während der Pandemie, von weiterer Kommunikation abhalten kann. Sie wünscht sich, dass Kommunikationsexpert*innen in Institutionen mehr Anerkennung und Wertschätzung erhalten und dass es mehr Weiterbildungsangebote gibt. Lisa Birnbaum ist Wissenschaftlerin und hat von ihren Erfahrungen mit der Kommunikation über ihre eigene Forschung berichtet, was sie zur Kommunikation motiviert hat und welchen Hürden ihr dabei begegnet sind. Sie wünscht sich mehr Unterstützung durch Netzwerke kommunizierender Wissenschaftler*innen. 

Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe, die die Transfer Unit anbietet, um den Austausch zwischen Wisskomm-Forschung und -Praxis zu aktuellen Fragen im Bereich der Wissenschaftskommunikation zu ermöglichen. 

Für alle, die die spannende Diskussion verpasst haben oder noch einmal reinschauen möchten, haben wir die Veranstaltung aufgezeichnet: